FORELLENHOF FÜRST BLÜCHER MÖLLENDORF, MANSFELD OT MÖLLENDORF

 

Fürstlich genießen in stimmungsvoller Runde

Noch keine Idee für Ihre Weihnachtsfeier? Wie wäre es mit Spaß und Spannung beim gemeinsamen Bowling, gekrönt durch wahrhaft fürstlichen Genuss in gemütlicher Runde? Das Restaurant „Forellenhof Fürst Blücher“ in Möllendorf (Mansfeld) bietet die Gelegenheit dazu. „Wir haben unsere beiden Bowlingbahnen in diesem
Jahr mit einer komplett neuen Spiel-Software ausgerüstet – bei originellen Kegel-Wettbewerben wie ,Ballonsteigen’ oder ,Kuhrennen’ ist Stimmung praktisch garantiert“, unterstreicht Katrin Hochhäuser, die das Restaurant mit kleiner Pension mit viel Herzblut führt.

VERBUNDENHEIT VON ALT UND NEU

In der Küche des „Forellenhof Fürst Blücher“ (der Name geht auf die nahegelegenen Forellenteiche sowie den berühmten preußischen Generalfeldmarschall aus der Zeit der Napoleon-Kriege zurück) wird die Verbundenheit von Moderne und Tradition ganz groß geschrieben. Zukunftsweisend ist die spezielle Aufbereitung des in Küche und Restaurant verwendeten Wassers, das aufwendig filtriert und vitalisiert wird und somit frei von jeglichen
Pestiziden, Medikamentenrückständen, Hormonen, Viren, Bakterien und Keimen ist. Dass im „Forellenhof“ noch auf echtes Küchen-Handwerk gesetzt wird, lässt gleichzeitig ein großes Traditionsbewusstsein spürbar werden. „Bei uns wird grundsätzlich frisch gekocht, ohne Fertigprodukte und Geschmacksverstärker. Unser Gemüse ist Frischware, für die Würze bedienen wir uns aus dem eigenen Kräutergarten“, betont Katrin Hochhäuser und fügt an: „Übrigens bieten wir nicht nur Forelle an.“ Gleichberechtigt neben den Köstlichkeiten aus dem Wasser stehen
Gerichte mit regionalen Zutaten aus Wald und Flur – etwa Wild direkt aus dem Möllendorfer Forst – sowie kulinarische Angebote für Gäste, die eine vegetarische oder vegane Küche bevorzugen. Immer wieder gibt es augenzwinkernde Bezüge zum Namenspatron des Hauses und dessen Zeitgenossen – mit Speisen wie der Kartoffelsuppe „Alter Fritz“ zum Beispiel oder „Blüchers Granaten“, hinter denen sich kleine Wildbouletten mit Preiselbeercreme, jungem marinierten Salat, Walnüssen und Mandarinen verbergen.vegane Küche bevorzugen.

EIGENER FESTSAAL FÜR FEIERN ALLER ART

Eben auch, aber längst nicht nur wegen der Bowling-Bahnen ist der „Forellenhof Fürst Blücher“ ein idealer Ort für Veranstaltungen sowie private und betriebliche Feiern aller Art. Inhaberin Katrin Hochhäuser lädt in den nächsten Wochen ein – beispielsweise zum Martinsgans-Essen (am 11. November, bitte reservieren) und zu einem Infoabend über das bei ihr verwendete gesunde Wasser (am 21. November, bitte reservieren). Größeren Gesellschaften legt die Gastgeberin die Nutzung ihres prächtigen Festsaales ans Herz – mit seiner gleichermaßen geschichtsträchtigen wie rustikal-gemütlichen Inneneinrichtung.