LICH’S WEINSTUBE, HALLE

Modern, gastfreundlich, traditionsreich

Christina und Tobias Lich wussten, was sie erwartet, als sie vor einem Jahr ihr Restaurant „Lich’s Weinstube“ unweit vom Marktplatz in der Rathausstraße eröffneten: eine traditionsreiche Stätte, ein Weinlokal mit über 130 Jahre alter Geschichte. „Diese Tradition und die altehrwürdigen Räumlichkeiten wollten wir gern erhalten“, sagt Christina Lich. Das ist dem Gastgeberpaar gut gelungen: Nach der Renovierung entsprechen Gastraum (60 Plätze) und Weinkeller (70 Plätze) ganz dem modernen Zeitgeist, ohne die historischen Einüsse zu verleugnen. „Mit allem, was wir tun, möchten wir erreichen, dass sich die Gäste in unserem Lokal wohlfühlen, gutes Essen genießen und schöne Festlichkeiten erleben“, beschreiben die jungen Gastronomen ihr Selbstverständnis.

FRISCHE DEUTSCHE KÜCHE

Dafür wurde auch die Speisekarte neu konzipiert: „Wir bieten eine frische, saisonale, deutsche Küche in klassischen, aber auch neu interpretierten Rezepturen“, sagt Tobias Lich und nennt Beispiele: „Bei uns gibt es die klassische Rinderroulade, aber auch eine mit Frischkäse- und Bärlauchfüllung oder den Rotkohl als traditionelle Beilage, aber auch als Suppe mit Walnüssen.“ Lust aufs Probieren? Dann ist Ostern eine gute Gelegenheit, an den Feiertagen ist von 11.30 bis 15.00 Uhr geöffnet. Die Reservierung ist nötig.

MITTAGSTISCH UND SELBSTGEBACKENES

Eine Besonderheit des Hauses ist zu dem das Mittagsangebot von Dienstag bis Freitag: „Jede Woche neu bieten wir bis 14.30 Uhr fünf Gerichte ab sechs Euro zur Auswahl an“, erläutert Tobias Lich. Eine weitere Besonderheit ist der samstägliche Kaffeetisch mit hausgemachtem Kuchen. „Jeden Samstag steht ein anderer Kuchen bereit. Die Gäste freuen sich besonders, wenn es der legendäre Bienenstich unseres Mitarbeiters Frank Rudolph oder die Schwarzwälder Kirschtorte meiner Frau ist.“

IDEALER ORT ZUM FEIERN

Steigt man in „Lich’s Weinstube“ ein paar Treppenstufen hinab, öffnet sich der einzigartige historische Weinkeller, der für Familien und Firmenkreise ein idealer Ort zum Feiern ist. „Im Sommer ist er angenehm kühl, im Winter dank Fußbodenheizung kuschelig warm. Und er hat einen eigenen Tresen“, beschreibt Christina Lich die Vorzüge des Weinkellers und fügt an, dass sie die Gäste bei der Festvorbereitung gern in all ihren Wünschen unterstützt. Der Weinkeller ist auch urige Kulisse für eine Premiere: Am 13. April laden Christina und Tobias Lich in Kooperation mit der Villa del Vino unter dem Motto „Hotspot Deutschland“ erstmals zu einer kulinarischen Weinreise ein. Zu den Weinen wird ein 5-Gänge- Menü serviert. 18.30 Uhr ist Einlass, 19 Uhr geht es los. Karten dafür gibt es ausschließlich im Vorverkauf in „Lich’s Weinstube“ und in der Villa del Vino.