RESTAURANT “ESPITAS”, HALLE

Taco, Ceviche & Co.: Hier is(s)t Mexiko!

Mehr Authentizität geht nicht: Jahr für Jahr reist eine kleine Abordnung der Mexiko-Restaurant-Kette „Espitas“, die mit ihrem außergewöhnlichen Gastronomiekonzept inzwischen an sieben Standorten in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen vertreten ist, durch das Land der Azteken, um sich von den neuesten Trends der mexikanischen Küche inspirieren zu lassen. Auch vom knapp zweiwöchigen Trip im September dieses Jahres brachte die „Espitas“- Crew wieder jede Menge frische kulinarische Ideen mit, die sich ab sofort im „Espitas“ in Halle-Bruckdorf erleben und genießen lassen. Angesiedelt in dem charakteristischen, von einem kleinen See umgebenen Stelzenbau mit Glockenturm direkt an der B6, begeistert das hallesche Restaurant bereits seit sechs Jahren seine Gäste mit authentischem mexikanischem Flair und echt landestypischer Kochkunst.

„SURF & TURF“ MIT PULPO: AUTHENTISCH BEI SPEISEN UND GETRÄNKEN

„Ganz neu auf unserer Karte steht beispielsweise das ursprünglich aus Peru stammende Fischgericht Ceviche, das mittlerweile aber auch in Mexiko extrem populär ist. Auch die auf die umfangreiche chinesische Einwanderung zurückgehenden China Tacos, bei denen die Füllung statt in einem weichen Tortilla in einem knusprig ausgebackenen Wan-Tan-Teig serviert wird, sind jetzt bei uns zu haben“, hebt Betriebsleiterin Stephanie Spitznagel hervor. Die absolute „Rakete“ unter den Neuheiten auf der „Espitas“-Speisekarte sei aber das mexikanisch inspirierte „Surf & Turf“ – ein 250-Gramm-Rib-Eye-Steak gekrönt von einem gebackenen Pulpo-Arm, mit Kräuterbutter und Speckbohnen. „Authentizität ist unsere oberste Maxime. Alle Speisen werden nach Original-Rezepten aus verschiedenen Regionen Mexikos zubereitet“, betont Stephanie Spitznagel. „Wir wollen zeigen, dass die mexikanische Küche weitaus mehr als Nachos und Enchiladas zu bieten hat“, unterstreicht sie. Selbst bei den Getränken wird auf Authentizität geachtet: Neben diversen Cocktail-Klassikern, dem berühmten Corona und weiteren direkt importierten Biersorten findet man im „Espitas“ nicht etwa die landläufig üblichen Softdrinks – sondern die superlecker-fruchtigen Limonaden der populären mexikanischen Marke „Jarritos“.

KOMMUNIKATIV: BUFFETS BRINGEN STIMMUNG UND ACTION

Wenn es um die sprichwörtliche mexikanische Lebensfreude geht, dann dreht sich alles um eines – um Kommunikation. Deswegen sind Buffets ein wesentliches Element des „Espitas“-Konzeptes: Von Montag bis Freitag (11.30 – 14 Uhr) gibt es das Mittags-Buffet, das stets einen erklecklichen Auszug aus der Speisekarte umfasst, zum Festpreis von 7,90 Euro pro Person. Die Top-Renner bei den Gästen sind das große Barbecue-Buffet mit Show-Kochen am Freitag- und Samstagabend sowie der Brunch an beiden Wochenendtagen. „Deswegen werden wir in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr an jedem Tag von 10 bis 15 Uhr unser beliebtes Brunch-Buffet aufbauen“, blickt die Betriebsleiterin voraus. Überhaupt: Mit seinem intelligenten Raumkonzept ist das „Espitas“ die ideale Party-Location – nicht nur für Weihnachtsfeiern, sondern für Feste aller Art.

FAMILIENFREUNDLICH: KINDER KÖNNEN NACH HERZENSLUST HERUMTOLLEN

Großer Wert wird im Espitas auf Familienfreundlichkeit gelegt, spielt die Familie in Mexiko doch traditionell eine zentrale Rolle: Nach Herzenslust können die Kleinen im extra großen, neugestalteten Kinderspielbereich des halleschen Restaurants herumtollen.